Ja, das ist Pop. Aber das ist auch mehr. Das ist nämlich gut. Ach quatsch, das ist mal richtig schön, das lohnt sich. Fiona Bevan heißt die gute Frau, die Ende April ihr Album “Talk To Strangers” veröffentlichte. Und dieses nun auch live präsentiert, am 25. Mai eröffnet sie für Ryan Keen im Haus 73.

In diesem EPK lernt man die gute Frau, die Gitarre, Violine, Bass, Akkordeon und Harfe spielt, ihre Musik und ein bisschen mehr kennen. Und schnell schätzen und mögen. Weil der britische Lockenkopf einfach nicht ganz normal klingt, nicht irgendeine Singer/Songwriterin ist. Sondern mit ihrer besonderen Stimme besondere Lieder macht. Lieder wie “Rebel Without A Cause” oder “The Machine“. Bitte Videos gucken und dann live gucken. (ptk)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.