13 Jahre. Fünf Alben. Und dazu reichlich Singles, EPs und Splits. Genug Material also für ein Live-Album. Dachten sich The Coathangers und veröffentlichten am 1. Juni: “Live”.

Das gute Stück enthält satte 14 Songs aus der kompletten Historie des Trios, inklusive “Tonya Harding” – und es klingt ziemlich dreckig, fiese und gemein. Und: fett!

Willste haben? Bekommste hier. Oder erstmal wissen, wie das so klingt? So in etwa so. Und dann … live? Logisch. Am 1. November präsentieren wir euch The Coathangers  in der Nochtwache. Und das wird dann ein ziemliches Fest, wenn Crook Kid Coathanger, Minnie Coathanger und Rusty Coathanger sich durch ihren fuzzigen Punk, ihren verstörenden, wütenden, wunderschönen Sound zocken. Wir präsentieren euch nicht nur die Show. Wir haben Bock, wir haben richtig Bock! (mf)

Share.

Comments are closed.