Namen und so, Titel, Wörter. Puh. Der erste neue Song vom kommenden Brutus-Album, den die Band vorab raushaute, heißt “War“. Der zweite nun “Cemetery“. Happy. Go. Lucky! Nicht. Wieder nicht.

Vor rund zwei Jahren veröffentlichten die Belgier ihr fabulöses “Burst” und begeisterten uns mit Post und Rock und Chaos und Leidenschaft und ganz viel Hardcore und ein bisschen mehr. “Brutus-ballern ohne Ende, wechseln Takt und Stimmung und einfach alles nach Belieben, springen einem ins Gesicht, schreien ins Gesicht und rennen dann einmal über den Schulhof.” Schrieben wir hier. Damals.

Jetzt, siehe oben, genauer gesagt am 29. März, veröffentlicht das belgische Trio um die singenden Drummerin Stefanie Mannaerts den elf Songs umfassenden Nachfolger namens “Nest”, den Jesse Gander (Japandroids, Subhumans) produzierte. Und ein  bisschen später dann kommen Brutus damit auf Tour. Wir präsentieren euch die Show am 14. Mai im Hafenklang. (mf)

Share.

Comments are closed.