Wird: aufregend! Und der Wahnsinn. Wir freuten uns hier bereits auf die Show von Hodja am 12. März in der Nochtwache. Jetzt verlosen wir 2×2 Plätze auf der Gästeliste für die von uns präsentierte Show. Schickt eine Mail an verlosung@concert-news.de mit dem Betreff „Hodjahnsinn“,  packt euren Namen rein, checkt die Teilnahmebedingungen, fertig.

Sind wir aber noch nicht, wir haben Schlagwerker F.W.Smolls noch drei Fragen gestellt.

[1] Wir finden ja, dass “We Are The Here And Now” noch mal besser als “The Flood” ist. Was findet ihr an/auf/von “We Are The Here And Now” besser als auf/von/an “The Flood”?
Die neuen Songs finden wir Musiker ja auch immer besser. Aber natürlich nur, bis man wieder neue Songs geschrieben hat und die nächste Platte rausbringt. Auf der aktuellen Platte und den kommenden ist also alles nur neuer und nicht besser. Kurz: Hodja ist wie jede andere Band stets in Bewegung. Der Unterschied zu vielen anderen Bands ist, dass es bei uns nur nach vorne geht. Du verstehst, wir kriegen immer mehr und mehr Schwung drauf! Achtung, Umhaugefahr!

[2] Wir haben euch leider noch nie live gesehen. Warum MÜSSEN wir das dringend ändern?
Ich habe eine schlechte Nachricht für dich. Du liegst mit deiner Einschätzung von Hodja voll daneben. Du scheinst zu glauben, dass unsere Platten klasse und das wir ergo eine super Studioband sind. Stimmt leider nicht ganz. Wir sind eine Livevband und nur deswegen klingen auch unsere Platten gut. Das darfst du gerne weitersagen. Und ich wisch dir dann nach deinem ersten HodjaKonzertErlebniss ganz persönlich, mit meinem eigenen, leicht gebrauchtem Konzerthandtuch den Schweiß von der Stirn und die Glückstränen von den Wangen.

[3] Wir finden Noisolution ziemlich dufte, wie gefällt es euch auf dem Label, was läuft gut und woran muss Arne noch unbedingt arbeiten?
Arne haut unsere Platten raus. Das macht er super und beständig. Er hat immer ein Lächeln im Gesicht und das steckt an. Es läuft gut auf Noisolution. Ein privater Parkplatz direkt vor seinem Büro, damit mit dem Band-Bus nicht immer Doppelparken müssen, wäre mein Verbesserungsvorschlag. Aber irgendwie auch nicht nötig. Denn in Berlin parken ja eh alle doppelt. Also ne, keinen Verbesserungsvorschlag. Alles dufte.

Interview: Mathias Frank

 

Share.

Comments are closed.