Browsing: Kampnagel

Fragt ihr euch auch täglich: “Was macht eigentlich 2013 der ambitionierte IndiePop aus Südafrika?”, und dann alle so *fingerschnipp* “Dear Reader”! Nee, hier sind mal John Wizards gemeint. Wir schließen uns auch gerne dem vorsichtigen Gestänkere aus der Kampnagel-Küche an und zitieren “Musik-Impulse, mit denen westliche Indie-Bands wie das Weißwaschmittel…

Ihr habt die Wahl: Christoph Maria Herbst, der mit dem Scheitel … manchmal, liest das total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel. Auf Kampnagel passiert das am 7. Dezember und man kann sich leicht ausmalen, zu welchen politisch marginal korrekten Begeisterungsstürmen der Abend ausarten kann. Präsentiert wird euch der gemeine…

Zack. der Club Tikka zieht um. Von der Reeperbahn ins angeblich so beschauliche Winterhude. Von wegen. Kampnagel ist das Stichwort, die seltenen Hamburg-Gäste The New Mastersounds und Keb Darge der auf allerhöchster Stufe kochende Auftakt zur neu untergebrachten Reihe. Das komplette Line Up des ganz bestimmt langen funky Soul-Abends findet ihr…

Dass Kat Frankie immer einen kurzweiligen Konzertbesuch wert ist, steht außer jeder Debatte. Unaufdringlich sympathisch und stets im Zwiegespräch mit den eigenen Loops oder manchmal auch der eigenen Technik. Mit dem noch aktuellen Langspieler “Please don’t give me what I want” waren ohnehin alle Zweifel beseitigt und noch mehr Facetten offenbart.…

Es gibt Wochenenden, da hat es keine Alternativen. Der 25. bis 27. Oktober hält ein solches bereit. Es geht um Überjazz, es geht um Kampnagel, es geht um Nils Petter Molvaer (ausführlich auch hier), es geht um Hauschka, das ebenfalls unverpassbare Brandt Brauer Frick Ensemble, es geht um die NDR Bigband…

Wir wissen, das will hier niemand lesen, aber da wir ja so gern polarisieren: es wird Herbst. Tage werden kürzer, Laub wird mehr, Regen auch, manchmal auch Schwermut. Dann kommen da die Sonntagabende, an denen man zu Hause sitzt, gezeichnet von einem Wochenende, dessen Nächte irgendwie die Tage waren und…

Expressionistisch, tanzwütig, nackt. Was haben sich die Kampnägel nicht alles einfallen lassen für ihr Sommerfestival, das noch bis 25. August läuft. Und musikalische Hochgenüsse gibt’s auch wieder in der kommenden Woche. Montag (19. August) zum Beispiel Dillon, die in Berlin lebende Brasilianerin mit elektronischem Blut und charmantem Understatement. Am Mittwoch…

Moderat haben also mit “II” ein sogenanntes Konsensalbum aufgenommen. Die google-News Suche nach “Moderat II” bietet so einiges an Leitmedien und üblich verdächtigen Blogs an. Doch während die Promomaschine offensichtlich läuft und sich die Berufsjournalisten die Hosen feucht rezensieren, darf man eines nicht vergessen: Wir in Hamburg sind die Ersten!…

Die Amerikanerin und Multi-Instrumentalistin Julia Holter wird am 09. August auf Kampnagel im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals auftreten. Sie wird eine fünfköpfige Band dabei haben und sicherlich aufmerksames Einhören in ihr drittes kommendes Album Ende August einfordern. Sie hat Komposition an der sog. Anti-Pop Schule in Kaliforniern studiert und kann…

Zu Zeiten, als Tom Stromberg Intendant des Hamburger Schauspielhauses war, entstand dort Mitte der 2000er ein bemerkenswertes Stück, nämlich die Inszenierung von „Jan Plewka singt Rio Reiser“, mit dem Selig-Sänger Plewka mit seiner Band, der Schwarz-Roten Heilsarmee, bis heute über 150 mal die Bühnen in ganz Europa bespielt hat.

Noch herrscht Ruhe vor dem Sturm… Doch man kann sicher sein, dass im Hause Moderat die Mühlen auf HochTOURen laufen. Denn ab nächster Woche geht es nach drei Jahren Pause wieder in die Vollen. Am 2. August erscheint das neue Album II und wird vielerorts bereits abgefeiert. Das Ding hören…

Der Name ist irreführend. Bei Moderat ist fast nichts maßvoll oder gemäßigt. Ganz im Gegenteil, denn Moderat verbindet MODEselektors erbarmungslose Bass-Gedonner mit AppaRATs feinsinnigen Melodien. Für Connaisseure elektronischer Musik sind beide Acts ja sowieso gesetzte Spieler. Zumal sie vor Kurzem noch in Hamburg gastierten. Modeselektor haben neulich im Übel &…

Guckt euch mal das schöne Cover an von “Sudden Elevations”. Das Leben von allen Seiten beleuchten oder irgendwas in der Art. Unschuldiges Geschöpf mit der Stimme eines manchmal frierenden Engels? Ólöf Arnalds irgendwo zwischen Berghütte und stillem, kristallklaren See. Hier rauscht nichts vor lauter Ergriffenheit und berauscht doch. Leise, anmutig und…

Das kommt ja genau zur richtigen Zeit. Mit der Assoziation “Winter” locken kommt wohl gleich nach der Aufgabe einen ausgemachten Karnevalisten für ein Olafur Arnalds-Konzert (25. Mai | Kampnagel) zu begeistern. Aber man soll ja beide Seiten nicht unterschätzen. Das isländische Multitalent an allen möglichen Steinchen und Stöckchen jedenfalls kommt mit dem…

Was treibt eigentlich Jeremy Barnes, der Ex-Schlagzeuger von Neutral Milk Hotel, heute so? Zum Beispiel im Balkan am Akkordeon steil gehen, sich mit Heather Trost eine ehrliche Haut an der Violine suchen und das Ergebnis dann zufrieden A Hawk and a Hacksaw nennen. Worte werden auf dem Album “You Have Already…

Gerade noch mit Mouse on Mars, unseren deutschen Botschaftern experimenteller elektronischer Musik in den USA unterwegs haben Matmos ihre „live psychic demonstration“ am vergangenen Wochenende auf die süddeutschen Nerd-Kollegen beim Frameworks-Festival in München angesetzt. Das war witzig und cool. Nach Arbeiten mit Björk und zuletzt Marina Abramovic, Robert Wilson und…

Der Graf kommt. Auf Kampnagel. Das ist schön. Denn “Wer Metropolis mit Bothmer erlebte, war geneigt, wieder an Märchen zu glauben”, schrieb ja schon das Hamburger Abendblatt vor geraumer Zeit. Jetzt nimmt der Berliner Pianist Carsten-Stephan Graf v. Bothmer sich gleich mehrere richtig alte Schinken vor und vertont diese neuerlich virtuos…

Wenn von “keinem unbeschriebenen Blatt” die Rede ist, schwingt ja immer latent ein Restposten doppelter Deutung zwischen den Zeilen. Diane Weigmann macht auf “Kein unbeschriebenes Blatt” auch erst gar keinen Hehl daraus, dass der Platz am Küchentisch nicht nur zum Lieder schreiben taugt, sondern im Zweifelsfall auch mal Halbfremden aus…