Browsing: Molotow SkyBar

So. Zwei auf einen Streich. Weil einfach grad zu viel los ist, zu viele tolle Bands kommen, wir zu viele Tickets für euch haben.  Zum Beispiel für die Arkells, die am 18. November im Knust spielen – siehe hier – und hier ihr neues Album “Rally Cry” vorstellen. Das wurde von Eric Ratz (z.B.: Billy Talent) produziert,…

Nein, wir möchten nicht mehr, nicht schon wieder  von Taskete! schwärmen, der neuen Band von Aren Emirze von Harmful und Flo Weber von den Sportfreunden Stiller. Haben wir schließlich erst hier gemacht und danach auch noch ihr Debüt zum Album der Woche gewählt. Was aber immer geht: “Out Of My Head”. Und was sicher…

Im September erschien das selbstbetitelte Debüt der Briten um Sängerin Izzy B Phillips, am 5. November präsentieren wir euch Black Honey in der Molotow Skybar. Und wie jeden Tag (!) diese Woche verlosen wir Tickets.  Mitmachen geht wie immer. Schickt uns eine Mail mit eurem Namen und dem Betreff “Black Metal” an verlosung(at)concert-news.de schicken, wir verlosen übermorgen…

Doppelt vorgefreut. Und einmal jetzt. In genau einer Woche, am 2. November, erscheint das neue, das tatsächlich ziemlich tolle Tusq-Album “The Great Acceleration”. Ebenso in genau einer Woche spielen die Jungs in der Molotow Skybar. Wir präsentieren euch die Show und verlosen 3×2 Tickets. Obendrauf gibt es direkt am Einlass für die…

Seit vier Jahren schon gibt es Harmful nicht mehr, schon viel länger widmet sich Kopf und Sänger Aren Emirze seinem eher ruhigem Projekt Emirsian. Bis jetzt. Denn jetzt macht er es auch wieder lauter, lärmiger, tatsächlich noisiger, jetzt “bekam ich aber mal wieder Lust darauf, ordentlich zu scheppern, und schrieb…

Mathcore? Kommt schon, das ist so öde. Fast so schlimm wie Post-Hardcore. Alles und nichts, nicht oder. Kann man nicht mehr nutzen, ist durch das Thema, ist trotzdem der heiße Scheiß. Also wir? Immer schön mittendrin, am Ab- und Mitfeiern, kauft dieses, guckt das. Pagan und Casey, Thrice und Between The…

Manchmal wundert man sich. Versteht es nicht ganz, blickt es nicht. Da  gibt es diese Band Fatherson. Aus Schottland. Diese tolle Band, diese spannende Band. Mit “Sum Of All Your Parts” hat sie gerade ein drittes Album veröffentlicht, ein Album mit Songs wie „Making Waves“ und „Charm School“. Für die Kollegin von Noisiv…

Es hat sich was getan bei Slothrust. Auf ihrem vierten Album, das vergangenen Freitag erschien. Über “The Pact” sagt Sängerin Leah Wellbaum im Interview mit gaesteliste.de nämlich: “In der Vergangenheit ging es uns darum, im Studio ein möglichst gutes Foto dessen aufzunehmen, wie wir live klingen. Wir sind dabei stets so…

Man schätzt sich, man kennt sich, man mag sich. Und machte schon mal gemeinsame Sache. In den letzten Momente von Harmful nämlich übernahm Flo Weber von den Sportfreunden Stiller den Job den Drummers. Nach dem Ende der Band widmete sich Sänger Aren Emirze seinem eher ruhigen Projekt Emirsian – sagt jetzt…

Reading, Leeds, Support für A Perfect Circle. Black Peaks kennen die großen Bühne. Und spielen doch auch weiter die kleinen. Am 25. Oktober präsentieren wir sie euch in der Molotow Sky Bar. Dann bereits veröffentlicht ist ihr neues Album “All That Divides”, das am 5. Oktober bei Rise Records (Dave Hause, Hot…

Der eine spielt zum Beispiel bei Schrottgrenze, der andere hilft der Terrorgruppe – doch ein “Das ist die Band von…” nervte sie schon vor einer halben Dekade. Also sagen wir: Tusq. Einfach Tusq. Wieder da, neues Album am Start, Tour steht, alles gut. Am 2. November erscheint ihr drittes Album…

Seit sechs Jahren gibt es The Frights nun schon, mit ihrem dritten Album sind sie beim Punkrock-Giganten Epitaph gelandet. Und hier auch ziemlich richtig. Zwischen Culture Abuse und The Sidekicks, zwischen Teenage Wrist und The Garden. Zwischen den jungen, anderen, im besten Sinne stillosen Bands auf Epitaph. Denn zwar steht…

Manchmal reichen ein paar Momente, wenige Töne, ein Intro, los geht’s und spätestens mit dem Refrain haben sie einen. In diesem Fall: haben sie mich. Black Honey. I cry for you, with you, ehrlich. Wie sie das geschafft haben? Mit “I Only Hurt The Ones I Love”, was für ein…

Seit unserem ersten Artikel zu PISH aka Pål Vindenes von Kakkmaddafakka konnten wir unsere ersten Vermutungen, damals noch basierend auf nur zwei Singles, verifizieren: Das selbstbetitelte Album “PISH” ist mittlerweile veröffentlicht und bietet leichtfüßige Sommersongs mit melancholischem Unterton. Ähnlich wie Vindenes in seinem Video zu “Crime” sieht man sich auf…

Nach insgesamt fünf Alben und unzähligen Festival- und Headliner-Auftritten braucht eine Band vielleicht einfach mal eine Veränderung. Insbesondere wenn es sich dabei um so junge Musiker, wie die der Band Kakkamaddafakka handelt. Sänger und Gründungsmitglied Pål Vindenes geht daher neuerdings auf Solopfaden. Dabei scheint er sich allerdings nicht allzu weit…

Dream Wife haben wir einem zufälligen Aufeinandertreffen an der Musikhochschule in Brighton zu verdanken. Sängerin Rakel Mjöll kommt aus Island und mit den beiden Britinnen Alice Go an der Gitarre und Bella Podpadec am Bass bilden sie dieses musikalisch hochbegabte Frauen-Trio. Eigentlich als Kunstprojekt erdacht, sind die jungen Frauen jetzt auf Tour…

Grieves kommt aus Seattle, nennt sein Album “Running Wild”, posiert auf dem Pressefotos vor Gitarren und Keyboards – und macht Rap. Chilligen, lässigen, souligen, erwachsenen, unpeinlichen Rap. Guten Rap. Kann man machen, sollte man hören. “Running Wild” erschien im vergangenen Jahr und ist das bereits fünfte Album des Rhymesayers-Rappers, der hier rappt und…

Bleiben wir bei Vergleichen, bei anderen Bands. Sprachen wir zuletzt von den Rolling Stones und den Buzzcocks, als es um Together Pangea ging, nämlich genau hier, werfen wir jetzt mal den Namen Against Me! in den Ring. Beide Bands nämlich begannen als Solo-Projekt, die einen von Tom Gabel, die anderen von William Keegan,…